Startseite
Porträt Rainer Plum
Beratung und Seminare
Termine
4. Naturkosmetiktagung
2. new ethics Nachhaltigkeitskonferenz
Bericht 3. Naturkosmetik Tagung
3. Naturkosmetik Tagung
Bericht 1. Marketingkonferenz
Bericht 2. Naturkosmetik Tagung
Interview: Gesicht zeigen
Referenzkunden
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum



3. new ethics Strategietagung Naturkosmetik und Wellness im Fachhandel 2010

21. und 22. April 2010                                                                        Oberursel/Taunus

Naturkosmetik im Fachhandel: Verpasste Chance oder Zukunftsmodell?

Im Jahr 2009 betrug der Umsatz mit Naturkosmetik im Naturkosthandel ca. 110 Millionen Euro. Bei einem Gesamtkosmetikumsatz in Deutschland von ca. 12,8 Milliarden Euro ist dies ein Marktanteil von gerade mal 0,85%. Im Branchenschnitt des Naturkosthandels liegt der Kosmetikumsatz seit Jahren bei ca. 7% des gesamten Umsatzes. In der Reformwarenbranche liegt er dagegen bei durchschnittlich 17%, aber auch dort ist der Umsatzanteil am Gesamtmarkt nur ca. 0,85%. Laut den Auswertungen von Biovista kaufen gerade einmal 8% der KundInnen, die im Naturkosthandel Lebensmittel kaufen, auch dort ihre Kosmetik- und Körperpflegeprodukte ein.

Alverde, die Handelsmarke von DM, hat sich inzwischen mit einem breiten zertifizierten Naturkosmetikangebot im Preiseinstiegsbereich zum Branchenprimus entwickelt. Laut dem GFK-Haushalts-panel 2009 ist alverde die meistverkaufte zertifizierte Naturkosmetikmarke Deutschlands und hat damit die lange Jahre führenden Naturkosmetik Traditionsmarken vom ersten Platz verdrängt.

Mittlerweile hat sich ein Dreikampf zwischen den Drogeriemärkten, dem Naturkostfachhandel und den Reformhäusern um die Gunst der NaturkosmetikkundInnen entfacht. Andere Vertriebskanäle wie der Lebensmittelhandel, Apotheken, Naturkosmetikgeschäfte, Kaufhäuser und der Online-Handel müssen sich mit deutlich kleineren Marktsegmenten zufrieden geben. Daraus lässt sich ableiten, dass der Naturkost- und Reformwarenfachhandel nach wie vor zu den bevorzugten Einkaufsstätten für zertifizierte Naturkosmetik gehören.

Wie kann der Fachhandel sein Angebot und seine Leistung bei Naturkosmetik und Wellness professionalisieren, um bei den KundInnen den Glaubwürdigkeitsvorsprung nicht zu verlieren, sondern Kosmetikkompetenz aufzubauen?

Mit welchen zukunftsfähigen Konzepten wollen die traditionellen Naturkosmetik-Hersteller ihren wichtigsten Vertriebskanal, den ökologischen Fachhandel, partnerschaftlich fördern und wie wollen sie ihre Marktposition in einem rasant wachsenden Anbietermarkt sichern und ausbauen?

Nutzen Sie die Tagung zum Austausch mit KollegInnen und Fachleuten der Branche!

Holen Sie sich marktrelevante Informationen und wegweisende Impulse für Ihre Entscheidungen:

Die fünf Erfolgsfaktoren im Naturkosmetikmarkt!

Programm und Anmeldeunterlagen: 

Programm 3. new ethics Strategietagung Naturkosemtik und Wellness im Fachhandel 2010.pdf